Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Beiträge veröffentlicht in “Jahr: 2011

Auf den Punkt gebracht

Gera­de einen Satz, eigent­lich nur eine Unter­zei­le zu einem Video, auf Zeit Online gelesen. Der gibt mir zu denken. Märk­te reagie­ren posi­tiv auf EFSF-Spekulationen. Ich…

Achtung, Sprachpanscher!

Eben im Radio gehört… Haupt­nach­rich­ten des WDR: »Außer den Toten wur­den elf wei­te­re Men­schen zum Teil lebens­ge­fähr­lich verletzt.« So viel geis­ti­ger Dünn­schiss in so weni­gen Sil­ben.…

Die FR ist raus

Die FR hat es nicht geschafft. Selbst schuld. Hier hat­te ich ja bereits berich­tet, dass ich mei­ne Stan­dard-Tabs mit Nach­rich­ten­por­ta­len aus­ge­mis­tet habe und war­um. Geblie­ben…

Teaser und Täuscher

Zeit, mal wie­der ein biss­chen rumzupupen. Was mich angeht, hat SPON das glei­che Schick­sal ereilt wie neu­lich bereits den Stern. Fin­det in mei­nen Stan­dard-Tabs nicht…

Nazis im Netz

Ja ja, deviant»ART« und die Nazis… Wer mei­nem Abgang bei die­ser »Kunst«-Community ver­folgt hat, weiß, dass die flä­chen­de­cken­de Unter­wan­de­rung der Site durch Nazis einer mei­ner Grün­de…

DeviantART: Where Porn meets Nazis

Nach sie­ben Jah­ren habe ich ges­tern mei­nen Account bei Devi­ant­Art aufgegeben. Ganz geschlos­sen habe ich ihn noch nicht, damit mei­ne letz­ten Jour­na­le dort sowie die…

Teurer Einkauf

: Habe heu­te so viel Geld für Soft­ware aus­ge­ge­ben wie noch nie zuvor in mei­nem lan­gen Com­pu­ter­le­ben. 2.395 € für Ado­be CS5.5 Design Pre­mi­um. Schluck… 😯

In dubio pro jus

Manch­mal den­ke ich: Juris­ten wer­den nicht Juris­ten, weil sie das Recht lie­ben. Sie wol­len nur sich und ande­re in den Stand ver­set­zen, es bes­ser aus­he­beln…

Endlosschleife

Manchmal habe ich das Gefühl, dies ist alles nur ein großes Missverständnis. Eines, das aus einer Menge kleiner Missverständnisse besteht.

Das Opfer Guttenberg

Nun also doch. Endlich. Der Rück­tritt von Gut­ten­berg ist rich­tig und ange­mes­sen. Alles ande­re wäre völ­lig unak­zep­ta­bel gewe­sen. Der ent­stan­de­ne Flur­scha­den bleibt dennoch. Nach­ge­ra­de ärger­lich…