»Beihilfe zu Körperverletzung mit Todesfolge«

Mit dras­ti­schen Wor­ten hat der ehe­ma­li­ge Ärzt­li­che Direk­tor der Cha­ri­té Ulrich Frei die jüngs­ten Locke­run­gen der Coro­­na-Maß­­nah­­men kri­ti­siert. Frei auf Twit­ter: „Gegen die Wis­sen­schaft und die Mehr­heits­mei­nung machen 16 MP’s Locke­rungs­übun­gen. Nach der 3. Wel­le müs­sen sich Staats­an­wäl­te dann fra­gen, ob dies nicht Bei­hil­fe zu Kör­per­ver­let­zung mit Todes­fol­ge war.“ Na, hat’s da end­lich mal bei den rich­ti­gen geklin­gelt? Auch Bay­erns Minis­ter­prä­si­dent Mar­kus Söder hat allen Öff­nungs­plä­nen eine kla­re Absa­ge erteilt. »Die Coro­­na-Lage spitzt sich zu, eini­ge Län­der haben den Ernst der […]

Das Geschrei wird schriller

Im Super-Wahl­­kampf kommt die Ver­nunft unter die Räder. Und das pas­send zum Beginn der drit­ten Wel­le. Der popu­lis­ti­sche Polit-Hick­hack wäre nicht so schlimm, wenn ihn nicht man­che mit dem Leben zah­len wür­den. Natür­lich nicht die geschwät­zi­gen Teil­neh­mer der Talk­shows. Wahljahr=Grauen in Tüten. Man soll­te mei­ner Mei­nung nach auf Mela­nie Brink­mann hören. Die Viro­lo­gin vom Braun­schwei­ger Helm­holtz Zen­trum für Infek­ti­ons­krank­hei­ten sagt zu dem bla­ma­bel ver­stol­per­ten Impf­start hier­zu­lan­de: »Die­ser Wett­lauf ist längst ver­lo­ren. Alles ande­re ent­springt Wunsch­den­ken, genährt von fal­schen Ver­spre­chun­gen eini­ger Politiker. […]

Erneut Probleme mit der Online-Vergabe von Impf-Terminen

Um einen Impf­ter­min im Impf­zen­trum zu ver­ein­ba­ren, hat­te der Kreis Lip­pe nach eige­nen Anga­ben ein Kon­takt­for­mu­lar für die berech­tig­ten Beschäf­tig­ten in bestimm­ten Berufs­grup­pen ange­bo­ten. Die­ses Kon­takt­for­mu­lar ist ab sofort nicht mehr nutz­bar, wie es auf der Info-Sei­­te des Krei­ses heißt. Die bis­he­ri­gen Erfah­run­gen hät­ten gezeigt, dass das Kon­takt­for­mu­lar mas­siv miss­braucht wur­de. Zahl­rei­che Per­so­nen, die nicht zu den berech­tig­ten Grup­pen gehö­ren, haben der Kreis­ver­wal­tung zufol­ge ver­sucht, dar­über einen Impf­ter­min im Impf­zen­trum zu ver­ein­ba­ren. Das Impf­zen­trum sei regel­recht über­rannt wor­den und habe […]

Spahn mag keine recherchierenden Journalisten

Die­ser Mann ist Geschich­te. Es hat im nur noch kei­ner ver­kli­ckert. Abge­se­hen von Spahns pro­ble­ma­ti­schem Ver­ständ­nis von Pres­se­frei­heit – ich den­ke, es gibt außer selt­sa­men Immo­bi­li­en­ge­schäf­ten und merk­wür­di­gen Per­so­nal­ent­schei­dun­gen des CDU-Poli­­ti­­kers noch etwa 4,125 Mio. Grün­de, war­um der Minis­ter bes­ser kei­ne poli­ti­sche Zukunft hat. Der kann ja schon Gesund­heit nicht richtig. 🙂

Man­che hal­ten »Bischof« mitt­ler­wei­le für ein Pseud­onym für »ver­kom­me­ner Mensch«. 

Aber auch Lokal­po­li­ti­ker, Poli­zis­ten und Ver­wal­tungs­an­ge­stell­te drän­geln sich vor.

Empö­rung über Impfbetrüger

AHA+Lüftung sind entscheidend

Wie hoch das Risi­ko einer Infek­ti­on wo ist, das hat die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät (TU) Ber­lin unter­sucht. Die Ergeb­nis­se sind nicht umwer­fend über­ra­schend, aber inter­es­sant alle­mal. Das Blog des Insti­tuts Anste­ckungs­ge­fahr liegt in der Luft

So schon kein Geld zum Heizen – und dann auch noch die grüne Strafabgabe

Und Schnat­te­rinchen (Baer­bock) und der Sand­mann (Habeck) so: »Läuft ..!« Zwei Mil­lio­nen Men­schen konn­ten ihre Woh­nun­gen nicht aus­rei­chend hei­zen. Die Mel­dung kommt gera­de rich­tig, um zu illus­trie­ren, wie kalt­schnäu­zig soge­nann­te Sozi­al­de­mo­kra­ten und die eli­tä­ren Grü­nen, also die Koali­ti­ons­part­ner in spe, in die­sem Lan­de mit Men­schen umge­hen, die in pre­kä­ren Ver­hält­nis­sen leben. Die müs­sen ja drin­gend – zu allen ihren sons­ti­gen Pro­ble­men – noch eine CO2-Abga­­be auf­ge­brummt krie­gen, damit sie sich kli­ma­po­li­tisch kor­rekt ver­hal­ten. Rot-grü­­nes Nud­ging. Wie man sieht, machen die so […]

Lippe schwächelt bei der Inzidenz

Die 50 will ein­fach nicht fal­len. Wor­an das liegt? Kei­ne Ahnung. Bes­ten­falls ist es irgend­was mit der Sta­tis­tik. Im ungüns­tigs­ten tun die Lip­per nicht genug dafür, die Inzi­denz zu drü­cken. Wir wer­den sehen.