Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Gebauers Menschenversuch – Masken-Chaos an Grundschulen in NRW

Bil­dungs­po­li­ti­sche Qua­li­fi­ka­ti­on: Ihr Vater war Schul­de­zer­nent. Ja dann …

Die »ver­schärf­te Mas­ken­pflicht« für Grund­schü­ler, von der NRW-Schul­mi­nis­te­rin Yvonne Gebau­er schwa­dro­niert, ist ein schlech­ter Witz. Die medi­zi­ni­schen Mas­ken, die die 800.000 mor­gen in die Schu­len zurück­keh­ren­den Schü­ler auch am Sitz­platz in der Klas­se tra­gen sol­len, gibt es gar nicht. Nicht mal in nur annä­hernd aus­rei­chen­der Zahl – ob sie nun pas­sen oder nicht.[1]Die Schu­len im Land nur grob über Ban­de – die Pres­se – und nicht direkt detail­liert zu infor­mie­ren, und das auch noch an einem Frei­tag (!), drei (!) Tage vor der Ände­rung, ist übri­gens schlech­ter … Wei­ter­le­sen …

Das macht den von der FDP-Poli­ti­ke­rin ange­ord­ne­ten Prä­senz­un­ter­richt in Zei­ten wie­der stei­gen­der oder bes­ten­falls sta­gnie­ren­der Inzi­den­zen zu einem gigan­ti­schen Menschenversuch.

Den Kin­dern das Tra­gen von medi­zi­ni­schen Mas­ken auch am Platz zuzu­mu­ten, wie es Gebau­ers Staats­se­kre­tär Mathi­as Rich­ter dekre­tier­te, ist völ­lig rea­li­täts­fern und wird so mas­sen­haft nicht pas­sie­ren. Es wird bes­ten­falls auf All­tags­mas­ken hin­aus­lau­fen. Oder nix.

Wenn die Bil­dungs­po­li­ti­ke­rIn­nen im Kabi­nett Laschet (CDU) das für ver­ant­wor­tungs­vol­le Poli­tik hal­ten, dann soll­te man sie im Zwei­fel, wenn es dann schief­geht und Men­schen zu Scha­den kom­men, beim Wort neh­men und auch zur Rechen­schaft zie­hen. Vor Gericht und nicht nur in der Wahlkabine.

Prak­ti­ker haben es nicht sel­ten mit Kin­dern aus bil­dungs­fer­nen Fami­li­en zu tun. Manch­mal den­ke ich: Bil­dungs­fer­ne Bil­dungs­po­li­ti­ke­rIn­nen sind das grö­ße­re Problem. 

Besorg­nis­er­re­gend fin­de ich auch so etwas:

Habe von der Schu­le die Aus­kunft erhal­ten, dass in der Not­be­treu­ung die Klas­sen eines Jahr­gangs gemischt wer­den. So gibt es zwar wäh­rend des Unter­richts brav fes­te Grup­pen, aber in die­sen sind dann Kin­dern, die mit sämt­li­chen ande­ren Grup­pen der Jahr­gangs­stu­fe Kon­takt hat­ten. Laut Schul­lei­tung ist das eine Vor­ga­be des Minis­te­ri­ums, also in ganz NRW einheitlich…

Vla­di­mir Palant

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Die Schu­len im Land nur grob über Ban­de – die Pres­se – und nicht direkt detail­liert zu infor­mie­ren, und das auch noch an einem Frei­tag (!), drei (!) Tage vor der Ände­rung, ist übri­gens schlech­ter Stil und unter­streicht die »Wert­schät­zung« der Lan­des­re­gie­rung als Dienst­herr für die Schu­len und deren Mit­ar­bei­te­rIn­nen. Aber das ist man in den Schu­len ja schon gewohnt.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.