Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Erfolgreiche Vogelrettung

Heu­te hat­te ich unver­hofft Besuch von einem Win­ter­gold­hähn­chen. Es war lei­der nach einer Visi­te an mei­nem Fut­ter­platz gegen eine Wohn­zim­mer­schei­be geflo­gen und lag ganz benom­men auf dem eis­kal­ten Boden. Dort wäre es bei den der­zeit herr­schen­den Tem­pe­ra­tu­ren bin­nen kür­zes­ter Zeit erfroren.

Daher habe ich mich ent­schlos­sen, es rein­zu­ho­len und mög­lichst wie­der gesund­zu­pfle­gen. Das hat auch funktioniert.

Tem­po­rä­re Unter­kunft war ein Holz­korb aus Draht mit Hand­tuch drüber.

Der ers­te Ver­such, den Kleinen/die Klei­ne wie­der frei­zu­las­sen, kam wahr­schein­lich zu früh. Er/sie hing noch reich­lich schwin­de­lig auf einem Ast unse­rer Klet­ter­hor­ten­sie wie ein Schluck Was­ser in der Kur­ve. Davon stammt das klei­ne Video.

Ich habe das bemit­lei­dens­wer­te Tier wie­der rein­ge­holt, ihm Was­ser und Fut­ter ange­bo­ten. Hat es ver­schmäht, aber nach einer Vier­tel­stun­de war er/sie wie­der so fit, dass er/sie ver­such­te, durch eine der wirk­lich klei­nen Maschen des Kor­bes zu schlüp­fen. Das gelang auch. Ich fing es behut­sam ein und ließ es dann drau­ßen frei. Der/die Klei­ne flog davon, als wäre nie was gewesen.

Alles wie­der gut. 🙂

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.