Kahlschlag im Norden

Aus Bay­ern geht es in den hohen Norden…

Jun­ge, Jun­ge – kei­ne Ent­las­sungs­mel­dung heu­te bei Ver­la­gen, in der nicht die SPD-eige­ne Medi­en­hol­ding DDVG [1]https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft vorkäme.

Braucht anschei­nend kei­ne Redak­teu­re mehr oder zumin­dest nicht so viele.

/* Iro­nie ON

Ob die wohl an der Ost­see auch das Bie­le­fel­der Modell erproben?

Hier in der Regi­on geht die DDVG mit einer bei der Neu­en­West­fä­li­schen (NW) in Bie­le­feld ange­sie­del­ten Bou­le­vard-Por­no-Schleu­der namens tag24 völ­lig schmerz­frei ganz neue Wege der Leser-Blatt-Bin­dung bzw. Erschlie­ßung neu­er Medi­en­nut­zer- äh… schichten.

Sie­he auch hier.
Bie­le­fel­der Bou­le­vard für Arme

Iro­nie OFF */

Kahl­schlag im Nor­den: Lübe­cker Nach­rich­ten und Ost­see-Zei­tung strei­chen wei­te­re 30 Stellen

Erneu­ter Stel­len­ab­bau bei Mad­sack-Blät­tern: Vor allem die Ost­see-Zei­tung trifft es hart

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 https://de.wikipedia.org/wiki/Deutsche_Druck-_und_Verlagsgesellschaft

Schreibe einen Kommentar