Das war’s für Antergos

Schlech­te Nach­rich­ten. Die bekann­te und belieb­te, auf Arch basie­rend Linux-Dis­tri­bu­ti­on Anter­gos ist Geschich­te. Die Macher haben gera­de das Ende des Pro­jek­tes ver­kün­det. Scha­de drum.

Auch ich habe lan­ge und gern mit Anter­gos gear­bei­tet. Aber so rich­tig schlimm ist das Ende von Anter­gos nicht. Es gibt ja nicht gera­de weni­ge Alter­na­ti­ven für Arch-Linu­xer. Als ers­tes natür­lich das pure Arch selbst. Kom­for­ta­bler geht es mit Man­ja­ro, Arch­labs oder KaOS. Und die Suche bei Distro­watch spuckt noch vie­le wei­te­re Mög­lich­kei­ten aus.

Also: Anter­gos geht, aber Arch bleibt. Und das ist auch gut so.

Schreibe einen Kommentar