Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Erneut Probleme mit der Online-Vergabe von Impf-Terminen

Um einen Impf­ter­min im Impf­zen­trum zu ver­ein­ba­ren, hat­te der Kreis Lip­pe nach eige­nen Anga­ben ein Kon­takt­for­mu­lar für die berech­tig­ten Beschäf­tig­ten in bestimm­ten Berufs­grup­pen ange­bo­ten. Die­ses Kon­takt­for­mu­lar ist ab sofort nicht mehr nutz­bar, wie es auf der Info-Sei­te des Krei­ses heißt.

Die bis­he­ri­gen Erfah­run­gen hät­ten gezeigt, dass das Kon­takt­for­mu­lar mas­siv miss­braucht wur­de. Zahl­rei­che Per­so­nen, die nicht zu den berech­tig­ten Grup­pen gehö­ren, haben der Kreis­ver­wal­tung zufol­ge ver­sucht, dar­über einen Impf­ter­min im Impf­zen­trum zu ver­ein­ba­ren. Das Impf­zen­trum sei regel­recht über­rannt wor­den und habe sich kaum noch auf ihre Kern­auf­ga­be kon­zen­trie­ren kön­nen, den berech­tig­ten Per­so­nen­krei­sen einen Impf­ter­min anzubieten. 

»Um wei­te­ren Miss­brauch zu ver­hin­dern, wur­de das Kon­takt­for­mu­lar nun off­line genom­men und die Orga­ni­sa­ti­on der Impf­ter­mi­ne umge­stellt«, teilt die Kreis­ver­wal­tung mit.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.