Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Aufgespießt

27.1.2021

Mei­nes Wis­sens gedenkt man immer noch der Opfer. Nicht so beim Deutschlandfunk.

20.12.2020

O tem­po­ra, o mores…

Jetzt betä­ti­gen sich schon Schul­kin­der als Entführer …

26.11.2020

Ja ja, von den Ande­ren kann man eini­ges ler­nen – Recht­schrei­bung aller­dings eher nicht.

Seit wann Adver­bi­en groß geschrie­ben wer­den, ent­zieht sich mei­ner Kennt­nis. Ich ver­mu­te – gar nicht.

Die Regel ist so ein­fach, dass sie sich sogar sprach­lich her­aus­ge­for­der­te Online-Redak­teu­re mer­ken kön­nen (soll­ten). Vor dem ein­fa­chen Ver­gleich steht kein Komma.

16.11.2020

Ein hüb­scher Fall von Dep­pen-Geni­tiv.

Ein sogar unter Aka­de­mi­kern weit ver­brei­te­ter Feh­ler. Meis­tens der Ange­be­rei geschul­det – »Da muss doch irgend­wie ein Genitiv …« 

Natür­lich wäre rich­tig gewe­sen: »… wider bes­se­res Wis­sen«. Ein schnö­der Akku­sa­tiv reicht. [1]Ich muss da immer an den Ex-»Kollegen« W. G. den­ken, der in einer Denun­zia­ti­ons-Mail an die Chef­re­dak­ti­on mein­te, den Dep­pen-Geni­tiv anwen­den zu müs­sen, als er zwei Kol­le­gen ange­schis­sen hat …

~~~

Ja, die Sper­re an der Spit­ze, die ist natür­lich total wich­tig für sol­che Leu­te. Ein Stück weit. Ganz vor­ne, da muss was hin, was ent­we­der rammt oder sperrt. Also, die Sperr­spit­ze. Die dann auch noch Absper­run­gen über­win­det. Eine Sper­re gegen Sper­ren. Da sieh her.

Gut, ich per­sön­lich glaub­te ja immer, es hie­ße Speer­spit­ze. Aber was weiß ich schon?

Und das geht dann naht­los über in die »Ein­schät­zung von Thü­rin­gen Ver­fas­sungs­schutz­prä­si­den­ten im DLF-Sport­ge­spräch«. Die­sen sprach­li­chen Bull­shit auf­zu­drö­seln, ist mir jetzt echt zu müh­sam. Da war wohl wie­der der pol­ni­sche Prak­ti­kant am Werk. Herr im Himmel!

13.11.2020

Beim DLF gilt anschei­nend die Regel: Spä­tes­tens nach vier Wör­tern ist ein Kom­ma zu setzen!

Ansons­ten stel­le ich mir die sach­li­che Fra­ge: Wenn der Per­ma­frost taut, ist er dann noch Per­ma­frost? Und: Taut da nicht eigent­lich viel­mehr der Boden auf? Zudem: Pro­phe­zei­en Model­le irgendetwas? 

Aber wir wol­len mal nicht spitz­fin­dig werden.

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Ich muss da immer an den Ex-»Kollegen« W. G. den­ken, der in einer Denun­zia­ti­ons-Mail an die Chef­re­dak­ti­on mein­te, den Dep­pen-Geni­tiv anwen­den zu müs­sen, als er zwei Kol­le­gen ange­schis­sen hat …

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.