Bedrohte Sprachen

Uner­mess­li­cher Verlust

»Ein Drit­tel der ca. 6500 Spra­chen, die zur Zeit noch welt­weit gespro­chen wer­den, wird inner­halb der nächs­ten Jahr­zehn­te aus­ster­ben. Spra­chen und Dia­lek­te sind nicht nur Aus­prä­gun­gen mensch­li­cher Kul­tur und mensch­li­chen Geis­tes, son­dern auch Mit­tel der Welt­erschlie­ßung und des Sozi­al­kon­takts für ihre Spre­cher. Sie stel­len einen Wert an sich dar und soll­ten des­halb – auch als Mani­fes­ta­tio­nen der Krea­ti­vi­tät und der Viel­falt des mensch­li­chen Geis­tes – erhal­ten und doku­men­tiert wer­den.« [1]Gesell­schaft für bedroh­te Spra­chen

Schreibe einen Kommentar