Was macht eigentlich der Trittin?

Was macht eigent­lich gera­de der Herr Trit­tin? Immer wenn es einen Krieg zu füh­ren gilt mit grü­ner Betei­li­gung, zur Not auch ohne UN-Man­­dat, ist er doch eigent­lich nicht weit. Das war schon 1999 so. Da gab’s was auf die Ohren – für den Fischer. In Bie­le­feld. Der Stadt, die’s gar nicht gibt. Der Herr mit dem Por­no­bal­ken Schnäu­zer dahin­ter rührt immer noch in Sachen Krieg in der Poli­tik rum. Als »außen­po­li­ti­scher Spre­cher« der Grü­nen. Scheiß-Job, wenn man mal ehr­lich ist. Damals wurde […]

Es lebe der Alarmismus

Der für die­sen Frei­tag vor­her­ge­sag­te Stark­schnee­fall in Ost­west­fa­len-Lip­pe ent­pupp­te sich mal wie­der nur als jour­na­lis­ti­scher Brech­durch­fall, getrie­ben von der Lust am Alarmismus.

Schon kann das festliche Schmücken beginnen

Deko­rier­te weib­li­che Brüs­te wer­den von einem Bie­le­fel­der Bou­le­vard-Blätt­chen, das zur gro­ßen Medi­en­fa­mi­lie der SPD gehört, als weih­nacht­li­cher Fashion-Geheim­tipp ange­prie­sen. Dass ich das noch erle­ben durfte…