Als drei­fach Geimpf­ter soll ich als »unge­impft« gel­ten? Geht’s noch?

Ich habe ja bis­her alles brav mit­ge­macht und die Impf­po­li­tik ver­tei­digt, aber so lang­sam isses mal gut, oder?

Der Narren-Stadl treibt uns in die nächste Katastrophe

Könn­te ja sein, dass Karl Lau­ter­bach tat­säch­lich das Wohl der Bun­des­bür­ger im Sinn hat, wenn er drin­gend zu einer vier­ten Imp­fung für alle ab 60 rät. Kann aber auch sein, dass der wah­re Grund die viel zu hohen Bestän­de an Impf­stoff sind, die schleu­nigst weg müs­sen.[1]Allein 240 Mil­lio­nen Dosen des Impf­stoff von BionTech/Pfizer – ab 12:50 – sol­len bereits in Euro­pa ver­nich­tet wor­den sein. Hin­zu kom­men noch Mil­lio­nen wei­te­re von ande­ren Her­stel­lern.[2]Wir ver­nich­ten weit mehr als wir etwa an Afrika […]

Das Klima kühlt sich ab

Dass ich es für unbe­dingt ange­ra­ten hal­te, sich imp­fen zu las­sen[1]Es sei denn, medi­zi­ni­sche Grün­de spre­chen dage­gen., habe ich ja schon mehr­fach sanft durch­bli­cken las­sen. Aber die jetzt beschlos­se­ne Impf­pflicht für Pfle­ge­kräf­te behagt mir den­noch nicht. Die hem­mungs­lo­se Stig­ma­ti­sie­rung pau­schal aller Unge­impf­ten übri­gens auch nicht. Sieht mir sehr nach Aktio­nis­mus und Sym­bol­po­li­tik aus. Ob’s was bringt, wird man sowie­so erst in Mona­ten wis­sen. Und könn­te schnell zum Boo­me­rang wer­den. Und das in einer Situa­ti­on, in der es eh schon an allen […]

Zu wenig Impfstoff für Kliniken und Pflegeheime

Schlech­te Nach­rich­ten: Bis zum 1. Febru­ar wird es im Kreis Lip­pe kei­ne Erst­imp­fun­gen in den Pfle­ge­ein­rich­tun­gen geben. Der Grund: Man­gel an Impf­stoff. Die Zweit­imp­fung von bereits frü­her geimpf­ten Per­so­nen soll statt­fin­den kön­nen, heißt es beim Kreis Lip­pe. Nach die­sen Infor­ma­tio­nen kön­nen für den Zeit­raum 22. bis 31. Janu­ar 2021 kei­ne Bestel­lun­gen ver­an­lasst wer­den. Die für den 20. und 21. Janu­ar bestell­ten Impf­do­sen für Kli­ni­ken wur­den eben­falls stor­niert und wer­den damit nicht aus dem Zen­tral­la­ger nach Lip­pe gelie­fert. Haben Kli­ni­ken für […]

Ich hal­te die der­zei­ti­ge Situa­ti­on für gro­bes Ver­sa­gen der Verantwortlichen.

Neu­ro­lo­gin Frau­ke Zipp, Mit­glied der Leo­pol­di­na

Wenn doch, wie immer wie­der behaup­tet, die Imp­fung der Königs­weg aus der Pan­de­mie ist, dann fra­ge ich mich, war­um die­se zen­tra­le Auf­ga­be so sträf­lich ver­nach­läs­sigt wur­de.

Müss­ten sich nicht die Bes­ten der Bes­ten mit der Rea­li­sie­rung des küh­nen Plans, bis zu 80 Mil­lio­nen Men­schen zu imp­fen, befas­sen? Statt­des­sen lässt man Ursu­la von der Ley­en (CDU) und ihren Par­tei­freund Gesund­heits­mi­nis­ter Jens Spahn[1]Und der soll sogar Kanz­ler kön­nen? vor sich hin wursch­teln.

Aus beru­fe­nem Mund gibt es har­sche Kri­tik dar­an, dass die Impf­kam­pa­gne hier­zu­lan­de nur schlep­pend in Gang kommt.

Auch der Chef von Bio­N­Tech Ugur Sahin zeig­te sich ver­wun­dert über die zöger­li­chen Impf­stoff-Bestel­lun­gen aus Deutsch­land und Europa.

Als Nor­mal­bür­ger und Ange­hö­ri­ger der Risi­ko­grup­pe wür­de ich mei­nen: Nun macht mal end­lich hinne.

Anmer­kun­gen

Anmer­kun­gen
1 Und der soll sogar Kanz­ler können?