Blutige Tötung eines russischen Verletzten

In die­sem an Gräu­eln nicht armen Krieg ist ein wei­te­res hin­zu­ge­kom­men. Das Video, das meh­re­re inter­na­tio­na­le Medi­en ver­öf­fent­licht haben, zeigt ukrai­ni­sche Kämp­fer – genau­er: offen­bar Geor­gi­er, die auf Sei­ten der Ukrai­ne kämp­fen -, wie sie einen schwer ver­letz­ten rus­si­schen Sol­da­ten töten. Laut New York Times ist das Mate­ri­al veri­fi­ziert.[1]Video zeigt Erschie­ßung eines rus­si­schen Sol­da­ten Ande­re Tote, teils mit auf dem Rücken gefes­sel­ten Hän­den, lie­gen in ihrem Blut auf der Stra­ße. Die Täter rufen »Ruhm der Ukrai­ne«. Falls es noch einer […]

Bloß nicht genauer recherchieren

Vide­os zei­gen aber nicht nur mut­maß­li­che rus­si­sche Kriegs­ver­bre­chen, son­dern es kur­siert auch ein Video, das ukrai­ni­sche Sol­da­ten zei­gen soll, die rus­si­schen Kriegs­ge­fan­ge­nen in die Bei­ne schie­ßen. Ein Bera­ter des ukrai­ni­schen Prä­si­den­ten zeig­te sich besorgt und will es unter­su­chen las­sen. Das for­dert auch die UN-Mis­­si­on. Denn die Miss­hand­lung von Gefan­ge­nen ist ein Kriegsverbrechen.Die BBC unter­such­te das Video und stell­te fest, es sei mut­maß­lich in der Nähe von Char­kiw auf­ge­nom­men wor­den, mög­li­cher­wei­se am 26. März. Ob das Mate­ri­al authen­tisch sei, sei zwar […]