Düstere Perspektive

Dass sich der rus­si­sche Vor­marsch in der Ukrai­ne ver­lang­samt zu haben scheint, sieht wie eine gute Nach­richt aus. Ich bin aber nicht sicher, dass es auch wirk­lich eine ist. Putin hat noch Optio­nen in der Wahl sei­ner Wirk­mit­tel – weit unter­halb der Nukle­ar­schwel­le – und könn­te sich her­aus­ge­for­dert sehen, die­se auch inten­siv ein­zu­set­zen. Noch mehr Tote, noch mehr Ver­letz­te, ein noch höhe­rer Blut­zoll. Eine bedrü­cken­de Per­spek­ti­ve. So oder so, wir wer­den es bald erfahren.