Das Leben erzählt selt­sa­me Geschich­ten. Man­ches ergibt durch sie nach Jahr­zehn­ten auf ein­mal einen Sinn. Ande­res gar kei­nen mehr.

Man­che hal­ten »Bischof« mitt­ler­wei­le für ein Pseud­onym für »ver­kom­me­ner Mensch«. 

Aber auch Lokal­po­li­ti­ker, Poli­zis­ten und Ver­wal­tungs­an­ge­stell­te drän­geln sich vor.

Empö­rung über Impfbetrüger

Neben­an läuft die Video­kon­fe­renz. Früh­stück ist aus­ge­fal­len. Eine Tas­se Kaf­fee muss rei­chen. Der Lap­top ist schon an, und die ers­ten Kin­der haben sich ange­mel­det. Ein Kind kämpft noch mit dem Ton, ein ande­res rich­tet sich noch schnell die Haa­re. Ein Nach­züg­ler betritt den vir­tu­el­len Klas­sen­raum und wird begrüßt. Da er heu­te Geburts­tag hat, sin­gen ihm alle ein Ständ­chen. Dann kann der Unter­richt in der vier­ten Klas­se begin­nen. Mathe und Deutsch. Auf Mathe haben nicht alle Bock. Muss aber sein. Sehen auch die Kin­der ein und machen enga­giert mit. Schul­un­ter­richt im Janu­ar 2021.

dass ≠ ob

Ich bezweif­le aber, dass vie­le ver­ste­hen, was ich damit sagen will.

Spra­che lebt von und mit Fein­hei­ten. Die muss man acht­sam behan­deln. Und schüt­zen. Im Moment darf aber da jeder und jede mal drü­ber­rut­schen. Wie bei ’ner Hafennutte.

Wer den ver­link­ten Text auf­merk­sam liest, merkt schnell: Hier wird einem nur Sand in die Augen gestreut. Bes­ten­falls ist der Plan, bei Strom­man­gel – der unaus­weich­lich kom­men wird – das Laden von Auto­bat­te­rien zu unter­bin­den, wie­der in der Schub­la­de ver­schwin­den. Mehr nicht. Die soge­nann­te »Spit­zen­glät­tung« – was für ein genia­les Framing – ist auf­ge­scho­ben, nicht aufgehoben.

Offen­kun­dig däm­mert es den Exper­ten in den Minis­te­ri­en, dass Deutsch­land sich an der bat­te­rie­ge­stütz­ten E‑Au­to-Mobi­li­täts­wen­de ver­he­ben wird. Das ist auch evi­dent. Wor­auf irgend­ein Minis­ter von irgend­ei­ner Par­tei »Wert legt« oder was irgend­ei­ne Ver­bands­vor­sit­zen­de sich wünscht, ist irrele­vant. Wenn die Ver­teil­net­ze das nicht her­ge­ben, geben sie es nicht her. Punkt.

Plan­wirt­schaft funk­tio­niert nun mal nicht. Auch wenn – in ers­ter Linie – die Grü­nen das noch ler­nen müssen.

Good move. No doubt.
But it would have been more credi­ble if this was not a tweet.

Schwe­den liegt mit der Ster­be­ra­te von 1.9 % infol­ge von Covid-19 – das sind 92,63 Tote pro 100.000 Ein­woh­ner – noch vor Län­dern wie Öster­reich, Russ­land, Kir­gi­si­stan oder Süd-Sudan, vor Ukrai­ne, Pana­ma und Mal­ta. Der auch von vie­len Coro­na-Leug­nern gefei­er­te Son­der­weg, der auf Emp­feh­lun­gen setz­te, ist geschei­tert. Jetzt been­den die Skan­di­na­vi­er das Expe­ri­ment. Die rot-grü­ne Min­der­heits­re­gie­rung sichert sich neue Voll­mach­ten im Kampf gegen die Pandemie.

Die tem­po­rä­re Sper­rung von Trumps Accounts in den sozia­len Klo­schüs­seln ist, mit Ver­laub, lächer­lich und ver­lo­gen. Das hät­te schon vor Jah­ren pas­sie­ren müs­sen. Auf Dau­er. Twit­ter und Face­book in ers­ter Linie waren und sind Steig­bü­gel­hal­ter und Kom­pli­zen. Das möch­ten sie nun ger­ne ver­ges­sen machen. Klappt aber nicht.