Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Mummenschanz

Ein ziem­lich unge­wöhn­li­ches und sehr inter­es­san­tes Wort. Mit einer nicht leicht zu ent­wir­ren­den Geschich­te[1]Mum­men­schanz bei Wiki­pe­dia; ein Wort, das sogar ein­mal das Geschlecht gewech­selt hat, das eben­so leicht von der Zun­ge geht wie es sich schwer irgend­wo ein­fü­gen lässt. Die Ver­wen­dung ist eher ein­ge­schränkt, aber gera­de das macht es stark.

Ich wür­de mich nicht wun­dern, wenn eini­ge es noch nie gehört hät­ten. Wenn­gleich es bei­na­he täg­lich Anlass gäbe, kopf­schüt­telnd aus­zu­ru­fen: Was für ein Mummenschanz!

Wer da an die aktu­el­le Poli­tik denkt, liegt sicher nicht ganz falsch. Denn die ist ja auch eine Mischung aus Glücks­spiel, Mas­ken­thea­ter, (unfrei­wil­li­gem) Pos­sen­rei­ßen und Karneval.

Anmer­kun­gen

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.