Sie reiten uns immer tiefer in die Scheiße

So will die Ampel aus der Kri­se kom­men Lächer­lich. Die­se Ampel IST die Kri­se. Ich sage es seit lan­gem. Die kön­nen es nicht.[1]Wie wäre es mit Neu­wah­len? Was muss eigent­lich noch pas­sie­ren, bis der Bun­des­wirt­schafts­to­ten­grä­ber Habeck zurück­tritt? Oder sei­ne eben­falls grü­ne Bun­des­au­ßen­ver­sa­ge­rin? Leu­te wie Habeck sind der per­so­ni­fi­zier­te Arbeits­platz­ver­lust. Was genau kapie­ren die Sozis dar­an nicht?? Wenn der nie­der­säch­si­sche SPD-Minis­­ter­­prä­­si­­dent Ste­phan Weil ernst­haft eine rot-grü­­ne Regie­rung anstrebt, ist ihm nicht zu hel­fen. Und das grü­ne Rekord­ergeb­nis, von dem die ARD träumt, […]

Asoziales Umlage-Gewurschtel

»Die jetzt im Bun­des­ka­bi­nett beschlos­se­ne Gas­um­la­ge hat erheb­li­che hand­werk­li­che Feh­ler. Sie ist zudem nicht fair … Dass der Staat über die Mehr­wert­steu­er an der Son­der­um­la­ge noch mit­ver­dient, ist fast zynisch. Die Bür­ger zah­len so bis zu 100 Euro mehr als nötig wäre.« Dass aus­ge­rech­net die Uni­on und aus­ge­rech­net Jens Spahn einem (angeb­lich) sozi­al­de­mo­kra­ti­schen Kanz­ler eine Lek­ti­on in Gerech­tig­keit ertei­len muss, das ist schon bemer­kens­wert. Nein, das ist ein Stück aus dem Toll­haus. Von den Par­tei­en der Bes­ser­ver­die­nen­den in der Murk­s­am­pel erwartet […]

Ampelmurks und kein Ende

Ent­we­der man schafft die ein­rich­tungs­be­zo­ge­ne Impf­pflicht ab oder man ord­net eine all­ge­mei­ne Impf­pflicht an. Alex­an­der Schramml Geran­gel um die sinn­lo­se ein­rich­tungs­be­zo­ge­nen Impfpflicht.

Erlöse uns von dem Übel

Wenn der grü­ne Bun­des­man­gel­mi­nis­ter Robert Habück dazu auf­ruft, Dusch­köp­fe zu wech­seln und Eis­fä­cher abzu­tau­en, dann weißt du eines ganz genau: Die­ses Land hat viel erns­te­re Pro­ble­me als man ohne­hin schon weiß oder zumin­dest ahnt. Die grü­nen aso­zia­len Zocker auf der Regie­rungs­bank brin­gen die einst­mals stärks­te Wir­t­­schafts- und Indus­trie­na­ti­on Euro­pas ohne Not und mut­wil­lig mit Hil­fe der soge­nann­ten Sozi­al­de­mo­kra­ten und der soge­nann­ten Libe­ra­len an den Rand des Kol­laps. Und alles, was der Gur­ken­trup­pe dazu ein­fällt, ist: Mehr LED-Leuch­­ten ein­set­zen. Ich bin nicht […]

Habecks tödlicher Aderlass für die Volkswirtschaft

Preis­an­stieg um mehr als 40 Pro­zent: Gas­prei­se stei­gen wei­ter – auch Strom wird teu­rer Vie­len Dank, Herr Habeck! Wir ver­ste­hen natür­lich, dass das alles nur zu unse­rem Bes­ten ist. Und für den Frie­den. Und für das Kli­ma. Dafür sehen wir selbst­re­dend ger­ne zu, wie Sie und ihre Spieß­ge­sel­len die Wirt­schaft die­ses Lan­des zer­stö­ren und damit unser aller Lebens­grund­la­ge. Nicht nur die Schwer­indus­trie, die phar­ma­zeu­ti­sche und die che­mi­sche Indus­trie, son­dern auch so pro­fa­ne Din­ge wie das Bäcker­hand­werk, Papier­fa­bri­ken, Glas­hüt­ten oder Pom­mes­bu­den. Klar, […]

Hü und Hott in Berlin

Busch­manns Kriegs­ein­tritt Ach ja, der Herr Busch­mann mal wie­der. Ich will sei­ne juris­ti­sche Exper­ti­se mal bes­ser nicht bewer­ten. Aber ich erin­ne­re gern an sein Votum in Sachen »Auf­he­bung der pan­de­mi­schen Not­la­ge«. Und was ein wirk­lich guter Jurist (renom­mier­ter Völ­ker­recht­ler sogar) dazu zu sagen hat­te. Da ord­net sich man­ches aus dem Busch­­mann-Uni­­ver­­­sum ganz von allei­ne ein. Und was das »wach­sam sein« angeht, soll­te der Libe­ra­le sich viel­leicht mal mit sei­ner – zuneh­mend umstrit­te­nen – Kabi­netts­kol­le­gin Fae­ser von der SPD ins Beneh­men setzen. […]

75.000 Euro Versagens-Bonus für die Spiegel

Lukra­ti­ves Schei­tern Am Mon­tag ist grü­ne Fami­li­en­mi­nis­te­rin Anne Spie­gel von ihrem Amt zurück­ge­tre­ten. Nach ihrem Rück­tritt erhält sie über 75.000 Euro an Über­gangs­geld. Die Mei­nun­gen dar­über, ob dies ange­mes­sen ist oder nicht, sind gespalten.

Spieglein, Spieglein, deine Schand’

Die Minis­te­rin gehört gefeu­ert Die­ser denk­wür­di­ge Auf­tritt der deran­gier­ten Frau Spie­gel hat nichts bes­ser, aber alles schlim­mer gemacht. Vor allem zeigt er bru­tal, wie abge­ho­ben und welt­fremd die ver­meint­li­chen poli­ti­schen Eli­ten sind. So kann man nur den­ken und auf ein Minis­te­rin­nenamt pochen, wenn man jah­re­lang auf Diät – sprich: Kos­ten ande­rer – lebt. Völ­lig skru­pel­los. Jetzt über­le­ge ich gera­de, ob ich irgend­was… Ich muss noch irgend­wie abbin­den. Anne Spie­gel (Grü­ne) Hat die­se grü­ne Dame auch nur mal eine Sekun­de darüber […]

Baerbock nimmt den Balkan ins Visier

Ange­sichts der zuneh­men­den poli­ti­schen Span­nun­gen in Bos­­ni­en-Her­­ze­­go­­wi­­na zieht Bun­des­au­ßen­mi­nis­te­rin Anna­le­na Baer­bock eine Rück­kehr der Bun­des­wehr in das Bal­kan­land in Betracht. Muss das wirk­lich sein? Reicht ihr das nicht, was sie (mit Habeck) schon jetzt ange­rich­tet hat? Mit ihrer Sta­­bi­­li­­sie­­rungs- und Unter­stüt­zungs­mis­si­on der Ukrai­ne? Schon wie­der so eine tol­le Idee? Die EU wer­de Abspal­tungs­ten­den­zen der ser­bi­schen Teil­re­pu­blik in Bos­ni­en »nicht nur nicht akzep­tie­ren, son­dern wir wer­den uns mit allen Mit­teln dage­gen stel­len«, sag­te sie kürz­lich. Baer­bock hat­te Anfang März den West­bal­kan bereist. […]

Ende der Märchenstunde

Baer­bock warnt vor Gas-Import­stopp Ver­ste­he ich gar nicht. An jeder Ecke steht doch ein “Öko­nom” (Kem­fert und Kon­sor­ten), der einem pre­digt, dass so ein Embar­go kein Pro­blem sei—weil: mühe­los durch Ökostrom/Einsparung zu kom­pen­sie­ren. Zudem sei­en Abhän­gig­kei­ten zu redu­zie­ren. Lei­der kann man die nicht ein­fach weg­la­bern, so sehr man sich auch müht. Grü­ne Geo­po­li­tik—das Ergeb­nis kann man in den Nach­rich­ten qua­si live mitverfolgen.

Mir wird ganz anders

Kama­la Har­ris reist nach Ost­eu­ro­pa, Anna­le­na Baer­bock auf den Bal­kan.[1]Sie­he auch Baer­bocks Schlit­ter­par­tie What could pos­si­b­ly go wrong? Anmer­kun­gen[+] Anmer­kun­gen ↑1 Sie­he auch Baer­bocks Schlitterpartie

Deutschland verliert die Nerven

Es war sicher rei­ner Zufall, dass ich die­ser Tage beim Auf­räu­men auf ein­mal mei­nen alten Wehr­pass in den Hän­den hat­te. Ande­rer­seits: Ich glau­be ja nicht an Zufäl­le. Bis­her war Deutsch­land nicht Teil­neh­mer die­ses Krie­ges. Ich fürch­te, heu­te wur­de mit den beschlos­se­nen direk­ten Waf­fen­lie­fe­run­gen an die Ukrai­ne ein gro­ßer Schritt getan, das zu ändern.[1]Müss­te das nicht eigent­lich der Bun­des­tag beschlie­ßen? Ich mein’ ja nur. Deutsch­land ver­liert die Ner­ven. Das ist schlecht. Ganz schlecht. Anmer­kun­gen[+] Anmer­kun­gen ↑1 Müss­te das nicht eigent­lich der […]