Sie reiten uns immer tiefer in die Scheiße

So will die Ampel aus der Kri­se kom­men Lächer­lich. Die­se Ampel IST die Kri­se. Ich sage es seit lan­gem. Die kön­nen es nicht.[1]Wie wäre es mit Neu­wah­len? Was muss eigent­lich noch pas­sie­ren, bis der Bun­des­wirt­schafts­to­ten­grä­ber Habeck zurück­tritt? Oder sei­ne eben­falls grü­ne Bun­des­au­ßen­ver­sa­ge­rin? Leu­te wie Habeck sind der per­so­ni­fi­zier­te Arbeits­platz­ver­lust. Was genau kapie­ren die Sozis dar­an nicht?? Wenn der nie­der­säch­si­sche SPD-Minis­­ter­­prä­­si­­dent Ste­phan Weil ernst­haft eine rot-grü­­ne Regie­rung anstrebt, ist ihm nicht zu hel­fen. Und das grü­ne Rekord­ergeb­nis, von dem die ARD träumt, […]

Wagenknecht redet Tacheles

„Die Vor­stel­lung, dass wir Putin dadurch bestra­fen, dass wir Mil­lio­nen Fami­li­en in Deutsch­land in die Armut stür­zen und dass wir unse­re Indus­trie zer­stö­ren, wäh­rend Gaz­prom Rekord­ge­win­ne macht – wie bescheu­ert ist das denn?“ Sah­ra Wagen­knecht Ein gro­ßes Wort gelas­sen aus­ge­spro­chen. Das war schon star­ker Tobak. Aber so falsch ja nicht. Inter­es­sie­ren wür­de mich mal, wer alles im Hohen Haus am liebs­ten applau­diert hät­te, sich aber nicht getraut hat.

Der Habeck-Fanboy vom RND mal wieder

Habeck hat das nicht nötig, sein poli­ti­sches Gewicht kann in die­sen Tagen ohne­hin kaum über­schätzt wer­den. Obwohl in der Ampel­re­gie­rung die Macht durch drei Par­tei­en geteilt wird, ist er der mäch­tigs­te Vize­kanz­ler seit Jah­ren. Die­se Spei­chel­le­cke­rei ist ein­fach nur pein­lich. Und der Nies­mann macht das nicht zum ers­ten Mal. Viel­leicht darf man mal dar­an erin­nern, wer in einer Repu­blik der wah­re Sou­ve­rän ist. Und was den macht­gei­len Habeck angeht – der ist ein Blen­der, Zocker und einer, der mit der Angst […]

Sachverstand - früher und heute

Klein-Robert wundert sich

Wenn der Oliv­grü­ne Habeck wirk­lich wüss­te, was zu tun ist, dann wür­de er umge­hend sein Amt zur Ver­fü­gung stel­len. Für jeman­den, der von der Mate­rie was ver­steht, und nicht das Ziel ver­folgt, die Wirt­schaft die­ses Lan­des und das Wohl­erge­hen sei­ner Bewoh­ner maxi­mal zu beschä­di­gen. Die Lage ist weit mehr als nur ernst Damit könn­te er auch ein Bei­spiel geben für ande­re aus die­ser soge­nann­ten Regie­rung. Hau­fen­wei­se Minderleister:innen von Grü­nen, SPD und FDP in Jobs, von denen sie rein gar nichts verstehen. […]

Erlöse uns von dem Übel

Wenn der grü­ne Bun­des­man­gel­mi­nis­ter Robert Habück dazu auf­ruft, Dusch­köp­fe zu wech­seln und Eis­fä­cher abzu­tau­en, dann weißt du eines ganz genau: Die­ses Land hat viel erns­te­re Pro­ble­me als man ohne­hin schon weiß oder zumin­dest ahnt. Die grü­nen aso­zia­len Zocker auf der Regie­rungs­bank brin­gen die einst­mals stärks­te Wir­t­­schafts- und Indus­trie­na­ti­on Euro­pas ohne Not und mut­wil­lig mit Hil­fe der soge­nann­ten Sozi­al­de­mo­kra­ten und der soge­nann­ten Libe­ra­len an den Rand des Kol­laps. Und alles, was der Gur­ken­trup­pe dazu ein­fällt, ist: Mehr LED-Leuch­­ten ein­set­zen. Ich bin nicht […]

Habecks Erfolg: Deutschland kackt ab

Die Pro­gno­se des Zer­stö­rers »Habeck hat in vier Mona­ten mehr erreicht als Alt­mai­er in vier Jah­ren«, habe ich die Tage mal gele­sen. Kann man wohl sagen. Das Land geht den Bach run­ter. Die­se Ampel-Stüm­­per, Lind­ner, Habeck, Baer­bock, Scholz, sind unser Unter­gang. Wenn nicht durch unmit­tel­ba­re Kriegs­ein­wir­kung, dann durch sons­ti­ge nach­ge­wie­se­ne Unfä­hig­keit. Die kön­nen es nicht. Der Auf­tritt des Rit­ters der trau­ri­gen Gestalt war nur ein wei­te­rer Beleg. Jeder ande­re, der sich nur einen Fun­ken Anstand bewahrt hät­te, wäre umge­hend zurückgetreten. […]

Habecks tödlicher Aderlass für die Volkswirtschaft

Preis­an­stieg um mehr als 40 Pro­zent: Gas­prei­se stei­gen wei­ter – auch Strom wird teu­rer Vie­len Dank, Herr Habeck! Wir ver­ste­hen natür­lich, dass das alles nur zu unse­rem Bes­ten ist. Und für den Frie­den. Und für das Kli­ma. Dafür sehen wir selbst­re­dend ger­ne zu, wie Sie und ihre Spieß­ge­sel­len die Wirt­schaft die­ses Lan­des zer­stö­ren und damit unser aller Lebens­grund­la­ge. Nicht nur die Schwer­indus­trie, die phar­ma­zeu­ti­sche und die che­mi­sche Indus­trie, son­dern auch so pro­fa­ne Din­ge wie das Bäcker­hand­werk, Papier­fa­bri­ken, Glas­hüt­ten oder Pom­mes­bu­den. Klar, […]

Habecks Propaganda zieht nicht

War­um ist die Wind­kraft­bran­che so schwach? Ange­sichts der Mil­li­ar­den, die nicht nur Deutsch­land in die Trans­for­ma­ti­on hin zu CO2-frei­er Strom­erzeu­gung ste­cken will, gibt die aktu­el­le Per­for­mance füh­ren­der Wind­kraft­an­la­gen-Her­stel­ler Rät­sel auf. Ein »ekla­tan­tes Zei­chen von Schwä­che« sieht ein Händ­ler in den fal­len­den Kur­sen der Erneu­er­ba­re-Ener­gien-Akti­en. Nordex, Sie­mens Ener­gy und Game­sa und Ves­tas fal­len zwi­schen 2,4 und 3,7 Pro­zent. »Der Markt scheint nicht zu glau­ben, dass Wind­kraft auch pro­fi­ta­bel in der Lage ist, rus­si­sche Ener­gie zu erset­zen«, sagt ein Händ­ler. Umso auffallender […]

Der Narren-Stadl treibt uns in die nächste Katastrophe

Könn­te ja sein, dass Karl Lau­ter­bach tat­säch­lich das Wohl der Bun­des­bür­ger im Sinn hat, wenn er drin­gend zu einer vier­ten Imp­fung für alle ab 60 rät. Kann aber auch sein, dass der wah­re Grund die viel zu hohen Bestän­de an Impf­stoff sind, die schleu­nigst weg müs­sen.[1]Allein 240 Mil­lio­nen Dosen des Impf­stoff von BionTech/Pfizer – ab 12:50 – sol­len bereits in Euro­pa ver­nich­tet wor­den sein. Hin­zu kom­men noch Mil­lio­nen wei­te­re von ande­ren Her­stel­lern.[2]Wir ver­nich­ten weit mehr als wir etwa an Afrika […]

Wohin steuert das Narrenschiff?

Hof­fen und har­ren hält man­chen zum Nar­ren. Euro gibt nach Die Bör­sen bre­chen ein Apro­pos Narr. Der tau­melt. Man sieht es, man hört es. Ganz im Sin­ne des grü­nen Land­wirt­schafts­mi­nis­ters: Auch Kar­tof­feln und Getrei­de teurer

Und wieder mal ist es an der Zeit

Aus gege­be­nem Anlass. »Ja, auch dich haben sie schon genau­so belo­gen. So wie sie es mit uns heu­te immer noch tun.« Han­nes Wader Ein Bei­trag für alle Kriegs­trei­be­rIn­nen. Falls Habeck und Baer­bock und Co. mal wie­der Bock haben, zum Don­bas zu rei­sen, um sich dort mar­tia­lisch auf­ge­rödelt vor Kame­ras in Kriegs­stim­mung zu brin­gen, kön­nen sie ja ein biss­chen Han­nes Wader mit­sum­men.[1]Total ver­ga­lop­piert Und für Anne App­le­baum kann das ja mal jemand über­set­zen. Falls nötig. Krieg für ein kor­rup­tes Regime? NOT IN MY NAME! Inzwischen […]