Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Drum prüfe, wer sich rot-grün bindet

SPD-Kanz­ler­kan­di­dat Olaf Scholz bekräf­tig­te sei­nen Wunsch nach einer Koali­ti­on mit den Grü­nen. »Das ist mei­ne Lieb­lings­ko­ali­ti­on«, sag­te Scholz bei sei­nem letz­ten Ter­min vor der Bun­des­tags­wahl in sei­nem Wahl­kreis in Potsdam.

NTV

Das letz­te Mal, als wir in die­sem Land eine rot-grü­ne Koali­ti­on hat­ten, ende­te das mit Kriegs­be­tei­li­gung und einem staat­li­chen Ver­ar­mungs­pro­gramm. Ja, genau, Hartz IV wird zwar immer noch nur der SPD ange­krei­det, war aber ein rot-grü­nes Wunsch­pro­jekt. Abge­se­hen davon berei­te­te die­se unse­li­ge Alli­anz auch den Boden für 16 Jah­re Mer­kel. Dies­mal könn­te es am Ende schlim­mer kommen.

Die Aus­gangs­la­ge ist ähn­lich, nur dass dies­mal nicht Arbeits­lo­se schi­ka­niert und gegän­gelt und bestraft wer­den sol­len, son­dern Energieverbraucher.

Ich will’s nur mal gesagt haben. Jetzt ist ja noch Zeit, die Wahl­ent­schei­dung zu überdenken.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.