Drücken Sie „Enter“, um den Inhalte zu überspringen

Die Masken verrutschen

Lie­fers, Bruch.

„Eine da hin­ein ora­kel­te, auf­kei­men­de Nähe zu Quer­den­kern u.ä. wei­se ich glas­klar zurück.“

Jan Josef Liefers

Ich war so dank­bar für die­se 250prozentige Klar­stel­lung des Müns­te­ra­ner Teil­zeit-Pro­vinz-Patho­lo­gen Lie­fers. Hat er dabei nicht sogar die Hand aufs Herz gelegt? Damit konn­te nun wirk­lich nie­mand mehr ver­mu­ten und behaup­ten, den Initia­to­ren von #alles­dicht­ma­chen gin­ge es um etwas ande­res als nur dar­um, ihrer staats­bür­ger­li­chen Besorg­nis Aus­druck zu verleihen.

When I see a bird that walks like a duck and swims like a duck and quacks like a duck, I call that bird a duck.

James Whit­comb Riley (1849–1916)

Gut, nun brin­gen aller­dings Recher­chen von Jour­na­lis­ten, die nicht nur ÖR-gepam­pert in Agit­Prop machen, son­dern noch ech­te Ter­ri­er-Qua­li­tä­ten haben (so wie frü­her), immer neue Details an den Tag, die den Mär­chen­on­kel Lie­fers Lügen stra­fen.

Vol­ker Bruch: »In Sta­lin­grad haben wir schließ­lich auch kei­ne Mas­ken getragen.«

Den per Attest (Nach­ti­gall, ick hör dir trap­sen…) mas­ken­be­frei­ten Vol­ker Bruch zieht es nach­weis­lich in die Quer­den­ker-Par­tei »Die Basis« – deren Name neben­bei bemerkt und lus­ti­ger­wei­se eine 1:1‑Übersetzung von »al-Quai­da« ist.

Was soll man davon halten? 

Oder sind da etwa fins­te­re Ter­ro­ris­ten am Werk, die den Netz-Mob auf­mu­ni­tio­nie­ren und Men­schen mund­tot machen wol­len – wie der Bör­sen­ver­ein des Deut­schen Buch­han­dels barmt?

Ich bin ja ein wenig naiv. Mög­li­cher­wei­se sind das alles doch nur um das gro­ße Gan­ze besorg­te Mimen. Eine völ­lig spon­ta­ne Akti­on von gut­mei­nen­den Staats­schau­spie­lern, die das TV-Volk vor dem bösen faschis­to­iden Staat ret­ten zu müs­sen glaub­ten. Und die wer­den jetzt von der Lügen­pres­se und den Sys­tem­lin­gen im Netz fertiggemacht.

Oder gilt nicht viel­leicht eher, was die­ser Hei­se-Leser betont – Mei­nungs­frei­heit ist kei­ne Ein­bahn­stra­ße.

Gib den ersten Kommentar ab

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.